Kontakt

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mit der Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagement können Sie auf die Gesundheit und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter Einfluss nehmen und die Bindung engagierter und kreativer Fach- und Führungskräfte an das Unternehmen verbessern.

Isolierte Einzelmaßnahmen der Verhaltensprävention zur Gesundheitsförderung wie Nichtraucherprogramm, Rückenschule oder Stressvorsorge sind engagiert, bewirken aber oft keine nachhaltige Verbesserung oder erreichen die Zielpersonen nicht.

Wichtige Ansätze der Verhältnisprävention wie Arbeitsplatzgestaltung, Führungskräftetraining oder Konfliktmanagement werden oft gar nicht in Angriff genommen. So bleibt der Erfolg vieler gut gemeinter Einzelmaßnahmen oft aus oder ist zumindest nicht bewertbar.

Ein systematisches Betriebliches Gesundheitsmanagement  entwickelt nachhaltige Prozesse und Strukturen zur gesundheitsförderlichen Gestaltung der Organisation, der Arbeitsmittel und des Arbeitsverhaltens. Die Maßnahmen werden in ein betriebsspezifisches Gesamtkonzept integriert, das alle Unternehmensebenen berücksichtigt und die gesamte Belegschaft einbezieht.

Ausgangspunkt ist die Bedarfsermittlung und Zieldefinition worauf die konkrete Formulierung eines Gesundheitsprogramms aufbaut. Eine regelmäßige Wirksamkeitsprüfung bildet die Basis für notwendige Anpassungen und gewährleiste so die Zielerreichung und einen bewertbaren Nutzen für Mitarbeiter und Unternehmen.

Dabei werden schon vorhandene Erkenntnisse aus dem Arbeitsschutz und betriebsärztliche Aktivitäten sowie Maßnahmen der Personal- und Organisationsentwicklung berücksichtigt und sinnvoll ergänzt.

Die Führungsstrukturen in den Un­ternehmen und die Arbeitsorganisation bestimmen die psychischen, aber auch die physischen Belas­tungen der Beschäftigten und sind damit wirksame Eingriffspunkte der Gesundheitsförderung

Wichtige, gesundheitsförderliche Aspekte sind dabei z.B.

  • die Passung von Arbeitsaufgaben und Qualifikation,
  • Ziel- und Zeitvorgaben bzw. -absprachen,
  • Rückmeldung über Leistungs- und Sozialverhalten,
  • Schaffung von Entscheidungs- und Handlungsspielräumen,
  • Beteiligung der Beschäftigten und Unterstützung.

Wir unterstützen Sie bei der Analyse der Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen, der Formulierung geeigneter Ziele und der Erarbeitung eines Maßnahmeplans sowie der Kontrolle der Zielerreichung.


Download: Info_BGM