Kontakt

Tonerstäube doch gefährlich?

15
Sep

Eine aktuelle Studie des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene (IUK) des Universitätsklinikums Freiburg zeigt, dass Toner Metalle wie z. B. Aluminium enthalten. Aluminium steht im Verdacht, Alzheimer zu verursachen. Sollten sich nur geringste Teile von gefährlichen Stoffen im Feinstaub von Bürogeräten befinden, die mit Toner drucken, könnte sich das auch bei gesunden Menschen gesundheitsschädigend auswirken, wie nano-control mit Hinweis auf neue weltweite Studien feststellt.

Empfehlenswert ist es Laserdrucker in einem separaten Raum aufzustellen und beim Wechseln der Tonerkartuschen Staub mit einem feuchten Lappen zu entfernen.