Kontakt

Notfallmanagement

Planungshilfe für Notfallmanagement

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung DGUV hat eine Planungshilfe für das Notfallmanagement beim Umschlag und innerbetrieblichen Transport von Gefahrgütern und gefährlichen Stoffen erstellt (DGUV Information 208-050). Der Leitfaden stellt Maßnahmen vor, die bei einem unbeabsichtigten Austritt von gefährlichen Stoffen und Gütern zu treffen sind. Diese reichen von der Ermittlung des Stoffes und dessen Eigenschaften bis zur endgültigen Freigabe der betroffenen Arbeitsbereiche.  

Arbeitsunfälle nahmen ab aber die Zahl der elektrischen Unfälle steigt

Etwa 90 Prozent der elektrischen Unfälle ereignen sich im Bereich der Niederspannung. Betroffen sind überwiegend Elektrofachkräfte. Die Unfallursache ist in den meisten Fällen, dass die 5 Sicherheitsregeln nicht oder nur unvollständig angewendet wurden. Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen: Die Gefährdungsbeurteilung zeigt nötigen Schutzmaßnahmen über die 5 Sicherheitsregeln hinaus auf. Schriftliche Beauftragung der verantwortlichen Elektrofachkraft und des Anlagenverantwortlichen. Einweisen des Arbeitsverantwortlichen über die Schutzmaßnahmen an der Anlage. Schutzmaßnahmen unterweisen und in Betriebsanweisung darstellen.